ISHIDA Kazuya Raho Spiral Becher B

149,00 

 

ISHIDA Kazuya
Bizen, Japan
Keramik – Handgemacht

 

Raho Becher mit Spiralendesign aus Bizen Ton, Holzbrand

Da es sich um handgemachte Kreationen handelt, ist jedes Stück einzigartig und kann somit in Form, Farbe, Größe und Gewicht leicht von der Darstellung des einen Stückes auf unserer Galerie abweichen. 
Gerne bieten wir Ihnen an, Ihr ausgewähltes Stück vorab per Foto oder Video zu bestätigen. Nehmen Sie dazu gerne vor der Bestellung Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Lieferzeit: ca. 5-10 Werktage

Nicht vorrätig

Artikelnummer: KSC111008 Kategorie: Schlagwörter: , , , , , , ,

Beschreibung

Ishida-sans Spiral Becher, im Raho (Spiralen) Stil, sind aus lokalem Bizen Ton geformt. Mit Schlicker auf der Drehscheibe weiterverarbeitet, entstehen dynamische Farbeffekte, die an Spiralen und Wellen erinnern.

Der Holzbrand wirkt sich ebenfalls farblich auf die Becher aus und bringt den Kontrast zwischen erdigen, rötlichen und weißen Tönen hervorragend zur Geltung. Natürliche Ascheglasur vom tagelang Brand bei hohen Temperaturen mit rotem Pinienholz lässt innen und außen die für Bizen Keramik typischen Goma Effekte entstehen: feine Glasurtropfen, die an Sesamkörner erinnern. Ein weiterer typischer Effekt, den Ishida-san hier auch hervorragend eingesetzt hat, ist Hidasuki – das Innere des Bechers wurde mit Stroh ausgelegt, welches im Brand mit dem Ton reagiert und rote Feuerspuren hinterlässt.

Füllmenge ca. 240 ml

 

ISHIDA KAZUYA

Spiralen und Wellen: ein Portrait der Natur im Bizen Stil

Ishida Kazuya kommt aus einer Töpferfamilie in Bizen. Bizen ist eine der bedeutentsten Keramikgegenden Japans und ist für unglasierte, hoch gebrannte Keramik bekannt.

Vier Jahre lang studierte Ishida Kazuya mit Isezaki Jun, dem aktuellen Living National Treasure Bizens. Aber auch seine Erfahrungen in Großbritannien mit Engobe, Slipware, finden ihren Einfluss. So entwickelte Ishida-san eine ganz eigene Interpretation des Bizen Stils, die er Raho nennt. Der Name kommt von spiralförmigen Muscheln.

Tatsächlich sind seine Kreationen auch von der Natur inspiriert. Ishida-san ist fasziniert von den dynamischen Formen und Bewegungen, die man zum Beispiel in alten Gesteinen oder spiralförmigen Muscheln findet und versucht diese Muster in seinen Kreation zu fangen. Der Brand im Noborigama- oder Anagama-Ofen verleiht den Kreationen durch das Feuer und dem natürlichen Ascheanflug weitere Schichten an Komplexität.